Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum

WILLKOMMEN BEI JJ•COMPUTER!

Wichtige Informationen

Apple File System

Eine Rückkehr von APFS ist zu HFS+ möglich. Zumindest zu Teilen.

Mit High Sierra ist auf den Macs ein neues Dateisystem eingezogen. Das sorgte gerade in den ersten Tagen und Wochen teilweise für Turbulenzen. Die gröbsten Kinderkrankheiten scheint Apple inzwischen im Griff zu haben. Aber gibt es eine Möglichkeit, APFS wieder los zu werden?

Wahrscheinlich werden nur unverbesserliche Optimisten an einen reibungslosen Austausch geglaubt haben, nachdem Apple vor zwei Jahren das neue Dateisystem mit dem schlichten Namen “Apple File System” ankündigte. Indes ist ein Dateisystem ungemein komplexer zu entwickeln als andere Anwendungen. Von daher war mit einigen Anfangsschwierigkeiten durchaus zu rechnen.

Warum entwickelt Apple überhaupt APFS?

Das seit mehreren Jahrzehnten bewährte HFS war sprichwörtlich in die Jahre gekommen. Auch auf anderen Plattformen, zum Beispiel Linux, versuchen die Entwickler auf die Herausforderungen moderner Systeme zu reagieren. So sind viele Mechanismen und Werkzeuge noch auf klassische Festplatten ausgerichtet, lassen die Möglichkeiten moderner SSD aber ungenutzt. Von daher ist die Entwicklung von APFS konsequent und zeitgemäß.

Und APFS bietet auch eine ganze Reihe von Vorteilen gegenüber seinem Vorgänger:

  • Native Verschlüsselung des Dateisystems auf Wunsch des Anwenders.
  • Präzisere Zeitstempel mit einer Genauigkeit von einer Nanosekunde.
  • Flexiblere Speicherplatznutzung
  • Copy on Write, was einen enormen Geschwindigkeitsgewinn erlaubt.
  • Datensicherung per Snapshot
  • Unbegrenzte Dateiattribute

Es gibt Gründe dafür, nicht APFS zu nutzen.

Wird auf einem aktuellen Mac das Betriebssystem auf High Sierra aktualisiert, erfolgt die Umstellung auf APFS automatisch. Allerdings gibt es auch Konstellationen, wo ein Umstieg auf das neue Dateisystem nicht ratsam ist, zum Beispiel bei externen Datenträgern, die von mehreren Rechnern mit unterschiedlichen Versionen von macOS genutzt werden sollen. APFS ist mit älteren Versionen des Betriebssystems nicht kompatibel. Diese können das Format weder lesen noch schreiben.

Wer auf seinem Mac nicht auf HFS+ verzichten will, darf ihn nicht auf High Sierra aktualisieren. Einen anderen Weg sieht Apple aus einfacher Anwenderperspektive nicht vor. Wer wieder HFS nutzen will, muss seinen Mac wieder auf eine frühere Version von macOS zurücksetzen. Allerdings zeigt sich APFS beharrlich. Am besten wenden sich Nutzer an ihren Systemhaus-Partner, um diesen Schritt durchführen zu lassen.

So gelingt der Wechsel von APFS zu HFS+.

Bei einem externen Datenträger ist die Rückkehr von APFS zu HFS+ auch für ambitionierte Anwender möglich. Etwas Sorgfalt bei den notwendigen Arbeiten gehört allerdings dazu. Da dabei die auf dem Datenträger gespeicherten Daten gelöscht werden, ist ein vollständiges Backup absolute Pflicht.

Die notwendigen Arbeiten werden am besten in einem Terminal erledigt. Um auszuschließen, aus Versehen ein falsches Laufwerk zu bearbeiten, ist am Mac am besten nur ein externes Laufwerk angeschlossen.

Im Terminal wird dann eingegeben:

 

diskutil list 

Als Ergebnis zeigt macOS jetzt alle Medien an, die am Gerät angemeldet sind. Der richtige Eintrag ist der, der den Hinweis “external, physical” enthält. Keinesfalls darf der Eintrag bearbeitet werden, bei dem “internal” vermerkt ist. Dieses Medium ist eingebaut und enthält aller Wahrscheinlichkeit nach das Betriebssystem. Beachtet werden müssen die Zeichen, die vor “external, physical” stehen. Das ist je nach System individuell. In diesem Beispiel wird von “/dev/disk3” ausgegangen. In der Zeichenkette ist noch ein zweiter Wert interessant. Er steht direkt vor dem Hinweis “Apple_APFS”.

Das eigentliche Kommando für das Löschen des alten Dateisystems sieht dann exemplarisch so aus:

 

diskutil apfs deleteContainer /dev/disk3s2 

Es setzt sich aus der ersten Zeichenkette zusammen und der Ziffer, die sich vor dem Hinweis “Apple_APFS” befand.

Mit einem Druck auf die Eingabetaste wird die Löschung eingeleitet. Das Aufspielen von HFS+ kann dann aber wieder über die grafische Oberfläche erfolgen.

Dazu wird das Festplattendienstprogramm gestartet. Hier wird der externe Datenträger markiert. Im Abschnitt “Löschen” muss der Nutzer lediglich darauf achten, auch “HFS+” auszuwählen. Damit wird dann wieder das bewährte Dateisystem aufgespielt.

Kontakt

Tel:
02432 89 37 130
E-Mail:
info@jj-computer.de

News

17. März 2020
Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise. Neuerliche Maßnahmen der Bundesbehörden zur Eindämmung der Pandemie sehen eine vorübergehende Schließung unseres Stores vor. Doch wir sind auch weiterhin für Sie da – trotz geschlossener Pforten!
18. März 2020
Das neue iPad Pro ist da. Und es ist schnell. So schnell, dass die meisten PC-Laptops nicht mitkommen. Es besitzt Pro-Kameras, die Ihre Realität verändern können. Sie können es mit einer Berührung, dem Apple Pencil und jetzt auch mit dem Trackpad nutzen.
18. März 2020
Das neue und unglaublich dünne MacBook Air hat jetzt mehr Power als zuvor. Und dazu verfügt es über das neue Magic Keyboard, Prozessoren mit bis zu 2-mal mehr Leistung, schnellere Grafik und die doppelte Speicher­kapazität. Darüber hinaus hat der kompakte Mac mini ein beachtliches Speicherupgrade…
13. März 2020
Das Coronavirus breitet sich zunehmend auch in Deutschland aus. Wir nehmen die Ansteckungsgefahr für Sie und unsere Mitarbeiter sehr ernst. Aus diesem Grund möchten wir Sie im Vorfeld über verschiedene Maßnahmen informieren, um Missverständnissen vorzubeugen.
10. März 2020
Sie haben Probleme beim Display Ihres iPad Air der aktuellen Generation beobachtet? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie: Apple hat ein entsprechendes Reparaturprogramm aufgelegt, über das Sie Ihr Tablet bei uns kostenlos instandsetzen lassen können.

Leistungen

Service
Schulungen
Finanzierung
Verkauf
Ankauf
Apple Programme

Über uns

Bei JJ•Computer Dienstleistungen ist der Name schon seit Jahren Programm. Rund um Ihre Apple Produkte stehen wir Ihnen zu Diensten und das nicht irgendwie, sondern mit voller Leistung. Qualität und Kundenzufriedenheit haben bei uns oberste Priorität.

Schon seit 28 Jahren arbeitet Firmeninhaber Jürgen Joseph für die Firma Apple. Im Jahre 2000 machte er sich mit JJ•Computer Dienstleistungen selbstständig und Firmensitz war zunächst der Keller seines eigenen Hauses. Während anfangs hauptsächlich Firmenkunden betreut wurden, kamen nach und nach auch immer mehr Endkunden hinzu und der Einzugsbereich wuchs weit über Wassenberg hinaus. Aus diesen Gründen fiel schließlich der Entschluss, sich im Interesse der Kunden zu vergrößern. Der JJ•Computer Store auf der Erkelenzer Straße wurde am 24. September 2011 eröffnet und bietet Ihnen:

  • eine unkomplizierte Anfahrt durch Lage an der B 221
  • ca. 300 Parkplätze direkt vor der Tür und Anschluss an diverse andere Einkaufsmöglichkeiten
  • die neusten Apple-Produkte zum Anfassen und Ausprobieren
  • viel Platz und Licht für eine besonders entspannte Atmosphäre
  • kompetente Beratung von freundlichen Mitarbeitern
  • einen Service-Point, zur Abgabe und Abholung von Geräten zur Reparatur oder Wartung
  • eine geräumige Werkstatt, zur Ausführung aller Reparaturen
  • einen Besprechungsraum, in dem Sie größere Anschaffungen ganz in Ruhe und ungestört bei einem Kaffee mit uns planen können
  • einen Schulungsraum, in dem wir regelmäßig Schulungen zu festen oder individuellen Themen durchführen
  • Öffnungszeiten: montags bis freitags 9:00 bis 13:30 Uhr und 14:30 bis 18:00 Uhr sowie samstags 9:00 bis 14:00 Uhr.

JJ•Computer ist mit den Anforderungen gewachsen und von unserer langjährigen Erfahrungen profitieren gerade Sie als Kunde, denn Sie stehen für uns an erster Stelle.

Ihre Ansprechpartner sind:

Jürgen Joseph
Geschäftsführung, Technischer Support, Beratung, Verkauf
juergen.joseph@jj-computer.de

Sezer Özkan
Leiter der Technik
sezer.oezkan@jj-computer.de

Leon Grabbe
Service & Support Apple Hard- und Software
leon.grabbe@jj-computer.de

Maik Lanze
Service & Support Apple Hard- und Software
maik.lanze@jj-computer.de

Marcel Hüttner
Beratung, Ein- und Verkauf
marcel.huettner@jj-computer.de

Julia Rodriguez
Buchhaltung
julia.rodriguez@jj-computer.de

Kontakt

JJ-Computer Dienstleistungen & Store
Erkelenzer Str. 45
41849 Wassenberg

Routenplaner

Unsere Öffnungszeiten:

Montag – Freitag
09:00 – 13:30 Uhr
14:30 – 18:00 Uhr

Samstag
09:00 – 14:00 Uhr

Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen! Damit Sie eine bestmögliche Beratung erhalten können, möchten wir Sie bitten vorab einen Termin mit uns zu vereinbaren. Rufen Sie uns gern an oder senden Sie uns einfach eine Nachricht und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Ihr Team vom JJ•Computer Store!

JJ•Computer Store

Erkelenzer Str. 45 | 41849 Wassenberg

+49 (0) 24 32-89 37 130
+49 (0) 24 32-89 37 132
info@jj-computer.de
(*) Pflichtfeld