Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum

WILLKOMMEN BEI JJ•COMPUTER!

Wichtige Informationen

Bring Your Own Device

BYOD – So geht Zukunft!

Bring Your Own Device bezeichnet die Möglichkeit für Arbeitnehmer ihre privaten Endgeräte wie MacBook, iPhone oder iPad überall zu nutzen – auch bei der Arbeit. Nicht unbedingt ein neues Phänomen, doch zumindest der Zukunftstrend schlechthin.

Wer kennt das nicht? Mit dem eigenen Smartphone Geschäftsanrufe erledigen oder sich mit dem Tablet von Zuhause ins Firmennetzwerk einloggen. Viele Menschen finden sich auf ihrem eigenen Gerät besonders gut zurecht, sie arbeiten einfach schneller und sicherer als mit dem von der Firma gestellten Computer. Dabei betrifft es nicht nur die Generation Y, die Digital Natives, die es schließlich gewohnt sind, mit ihren Mobilgeräten von überall aus zu arbeiten. Es ist die Mehrheit der Arbeitnehmer, die ihre privaten Geräte beruflich nutzt, denn nur 25 Prozent der Mitarbeiter erhalten ein Smartphone, Tablet oder Phablet von ihrem Arbeitgeber.

Das zumindest ist das Ergebnis der aktuellen Gartner-StudieZwar erhalten laut der Umfrage 80 Prozent der Mitarbeiter mindestens ein technologisches Firmengerät – meist ein Desktop oder Laptop-PC – nur bei mobilen Geräten greifen viele Arbeitnehmer auf ihre privaten Geräte zurück. Ein Drittel der Befragten loggen sich mit ihrem eigenen Smartphone in das Firmennetzwerk ein oder laden bestimmte Anwendungen herunter.

Das BYOD-Prinzip könnte so gesehen als eine Win-Win-Situation gefeiert werden: Der Arbeitnehmer kann selbst entscheiden, welches Endgerät er für die benötigte Software nutzt und muss nicht ständig mit verschiedenen privaten und beruflichen Smartphones, Tablets oder Notebooks jonglieren, während der Arbeitgeber sich das Investment für Anschaffung und Lizenzen von Hard- und Software im Unternehmen sparen kann. 

Wahlfreiheit vs. Sicherheitsrisiko.

Doch was auf den ersten Blick für die Arbeitnehmer Normalzustand und bequem sein kann, kann für das Unternehmen zum Ausnahmezustand und sehr unangenehm werden. Denn die vielfachen Zugriffe auf das Unternehmensnetzwerk bergen erhebliche Risiken. Zu den Nachteilen zählt das mit dem Bring Your Own Device-Modell verbundene Sicherheitsrisiko, welches aus der Nutzung von unternehmensinternen Daten auf fremden Rechnern resultiert. Für Unternehmen kann das durchaus problematisch sein. Denn vertrauliche Firmendaten können so schnell auf private Rechner gelangen. Private Rechner bergen zudem häufiger das Risiko, von einem Virus oder Trojaner befallen zu sein. Die Schadsoftware könnte dann das ganze Firmennetzwerk angreifen.

Und so will die Einführung von BYOD sehr wohl durchdacht und sorgfältig geplant sein: Zuvorderst ist der Datenschutz ein gewichtiges Thema: Schließlich haben Unternehmen nach dem Bundesdatenschutzgesetz den Auftrag die personenbezogenen Daten seiner Mitarbeiter zu schützen und sie gegenüber Dritten geheim zu halten.

Wie sieht es des Weiteren mit den schon fast alltäglichen Hackerangriffen aus? Betriebsgeheimnisse in den Händen von Hackern können für viele Firmen schnell das Aus bedeuten. Angesichts von rund 70 Prozent der Unternehmen, die in den letzten Jahren von Cyberattacken wie Datendiebstahl, Industriespionage oder -sabotage betroffen waren, kein kleines Risiko, wie eine Statistik von Statista aus 2016 zeigt (siehe Abbildung). 

Weitere Fragen drehen sich um die Zeiterfassung: Wie stellt der Arbeitgeber fest, wann welche Smartphones & Co. privat oder beruflich genutzt werden? Wie also kann er sicher gehen, wann der Nutzer arbeitet oder wann er privat surft oder telefoniert?

Und zu guter Letzt können Unternehmen mit dem Bring Your Own Device-Konzept auch noch unterm Strich in die Kostenfalle tappen. Stichwort: Verdeckte Lohnzahlungen. Als solche werden gerne mal Beteiligungen seitens des Arbeitgebers an z.B. den Mobilfunkkosten des Mitarbeiters gesehen. Zudem können auch Haftungsschäden zu Buche schlagen, wenn die privaten Mobilgeräte des Arbeitnehmers während der Arbeitszeit und beruflichen Nutzung in irgendeiner Weise beschädigt werden.

Win-Win-Situation.

Bevor sich also Unternehmen auf die Challenge von Bring Your Own Device einlassen, empfiehlt es sich eine lange Checkliste abzuhaken, Vor- und Nachteile zu prüfen und Unwägbarkeiten zu klären. Damit für alle Beteiligten dieses Zukunftsmodell Wirklichkeit und darüber hinaus zur Win-Win-Situation werden kann, sollten Unternehmen in jeder Hinsicht sicher sein. Bei jedem Schritt dieses Weges können wir Unternehmen jeder Branche und Größe begleiten, beraten und unterstützen.

Kontakt

Tel:
02432 89 37 130
E-Mail:
info@jj-computer.de

News

17. April 2020
Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass wir ab Montag den 20. April 2020 auch wieder in unserem Store für Sie da sein können. Allerdings wird es gemäß entsprechenden Regierungsbeschlusses zu gewissen Einschränkungen kommen.
24. April 2020
Robustes Design aus Aluminium und Glas, ein brillantes Retina-Display (4,7 Zoll), ein fortschrittliches Kamerasystem inklusive Porträtmodus und den schnellsten Smartphone-Chip aller Zeiten. All das und vieles Weitere mehr bringt das brandneue iPhone SE.
18. März 2020
Das neue iPad Pro ist da. Und es ist schnell. So schnell, dass die meisten PC-Laptops nicht mitkommen. Es besitzt Pro-Kameras, die Ihre Realität verändern können. Sie können es mit einer Berührung, dem Apple Pencil und jetzt auch mit dem Trackpad nutzen.
18. März 2020
Das neue und unglaublich dünne MacBook Air hat jetzt mehr Power als zuvor. Und dazu verfügt es über das neue Magic Keyboard, Prozessoren mit bis zu 2-mal mehr Leistung, schnellere Grafik und die doppelte Speicher­kapazität. Darüber hinaus hat der kompakte Mac mini ein beachtliches Speicherupgrade…
17. März 2020
Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise. Neuerliche Maßnahmen der Bundesbehörden zur Eindämmung der Pandemie sehen eine vorübergehende Schließung unseres Stores vor. Doch wir sind auch weiterhin für Sie da – trotz geschlossener Pforten!

Leistungen

Service
Schulungen
Finanzierung
Verkauf
Ankauf
Apple Programme

Über uns

Bei JJ•Computer Dienstleistungen ist der Name schon seit Jahren Programm. Rund um Ihre Apple Produkte stehen wir Ihnen zu Diensten und das nicht irgendwie, sondern mit voller Leistung. Qualität und Kundenzufriedenheit haben bei uns oberste Priorität.

Schon seit 28 Jahren arbeitet Firmeninhaber Jürgen Joseph für die Firma Apple. Im Jahre 2000 machte er sich mit JJ•Computer Dienstleistungen selbstständig und Firmensitz war zunächst der Keller seines eigenen Hauses. Während anfangs hauptsächlich Firmenkunden betreut wurden, kamen nach und nach auch immer mehr Endkunden hinzu und der Einzugsbereich wuchs weit über Wassenberg hinaus. Aus diesen Gründen fiel schließlich der Entschluss, sich im Interesse der Kunden zu vergrößern. Der JJ•Computer Store auf der Erkelenzer Straße wurde am 24. September 2011 eröffnet und bietet Ihnen:

  • eine unkomplizierte Anfahrt durch Lage an der B 221
  • ca. 300 Parkplätze direkt vor der Tür und Anschluss an diverse andere Einkaufsmöglichkeiten
  • die neusten Apple-Produkte zum Anfassen und Ausprobieren
  • viel Platz und Licht für eine besonders entspannte Atmosphäre
  • kompetente Beratung von freundlichen Mitarbeitern
  • einen Service-Point, zur Abgabe und Abholung von Geräten zur Reparatur oder Wartung
  • eine geräumige Werkstatt, zur Ausführung aller Reparaturen
  • einen Besprechungsraum, in dem Sie größere Anschaffungen ganz in Ruhe und ungestört bei einem Kaffee mit uns planen können
  • einen Schulungsraum, in dem wir regelmäßig Schulungen zu festen oder individuellen Themen durchführen
  • Öffnungszeiten: montags bis freitags 9:00 bis 13:30 Uhr und 14:30 bis 18:00 Uhr sowie samstags 9:00 bis 14:00 Uhr.

JJ•Computer ist mit den Anforderungen gewachsen und von unserer langjährigen Erfahrungen profitieren gerade Sie als Kunde, denn Sie stehen für uns an erster Stelle.

Ihre Ansprechpartner sind:

Jürgen Joseph
Geschäftsführung, Technischer Support, Beratung, Verkauf
juergen.joseph@jj-computer.de

Sezer Özkan
Leiter der Technik
sezer.oezkan@jj-computer.de

Leon Grabbe
Service & Support Apple Hard- und Software
leon.grabbe@jj-computer.de

Maik Lanze
Service & Support Apple Hard- und Software
maik.lanze@jj-computer.de

Marcel Hüttner
Beratung, Ein- und Verkauf
marcel.huettner@jj-computer.de

Julia Rodriguez
Buchhaltung
julia.rodriguez@jj-computer.de

Kontakt

JJ-Computer Dienstleistungen & Store
Erkelenzer Str. 45
41849 Wassenberg

Routenplaner

Unsere Öffnungszeiten:

Montag – Freitag
09:00 – 13:30 Uhr
14:30 – 18:00 Uhr

Samstag
09:00 – 14:00 Uhr

Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen! Damit Sie eine bestmögliche Beratung erhalten können, möchten wir Sie bitten vorab einen Termin mit uns zu vereinbaren. Rufen Sie uns gern an oder senden Sie uns einfach eine Nachricht und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Ihr Team vom JJ•Computer Store!

JJ•Computer Store

Erkelenzer Str. 45 | 41849 Wassenberg

+49 (0) 24 32-89 37 130
+49 (0) 24 32-89 37 132
info@jj-computer.de
(*) Pflichtfeld