Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum

WILLKOMMEN BEI JJ•COMPUTER!

Wichtige Informationen

Intelligent Tracking Prevention

Für mehr Privatsphäre – so will Apple das Nutzertracking erschweren.

Die meisten User haben sich bereits daran gewöhnt. Wer sich im Internet bewegt, wird gekennzeichnet, gemessen und verfolgt. Immer leistungsfähigere Programme und Mechanismen sammeln Informationen über die Konsumenten. Apple möchte den Nutzern jetzt zumindest wieder etwas mehr Privatsphäre schenken.

War das Geld, das in Werbung gesteckt wurde, gut angelegt? Wie können dem Kunden online möglichst personalisierte Angebote unterbreitet werden, so dass er auch einkauft? Diese zwei Fragen beschäftigen insbesondere den Handel stark. Denn inzwischen ist es ja keine Seltenheit mehr, dass sich ein Kunde unterwegs auf dem Smartphone erstmals über ein Produkt informiert, sich Details dazu abends auf der Couch auf dem Tablet ansieht, um es dann vielleicht am Desktop am nächsten Tag zu bestellen. Der Händler möchte den Weg des Kunden möglichst lückenlos verfolgen. „Nutzertracking“ wird das genannt. Und das funktioniert auch über die Grenzen verschiedener Internetseiten hinweg. Nicht jedem behagt die Vorstellung, permanent verfolgt zu werden. Apple will in macOS Sierra High aktiv etwas gegen das Tracking unternehmen.

Intelligent Tracking Prevention – so will Apple Tracking minimieren.

In macOS High Sierra soll ein Mechanismus Einzug halten, der die Nachverfolgung der Nutzerspuren im Web unterbinden bzw. erschweren soll. Doch wie?

Wahrscheinlich jeder Internetnutzer weiß, dass Webserver auf seinem System Kennungen absetzen. Meist in Form der Cookies. In der direkten Beziehung mit dem Server, der den Cookie abgesetzt hat, können diese sinnvolle Funktionen bereitstellen. Beispielsweise ein bereits erfolgtes Log-in erkennen. Dabei handelt es sich um einen so genannten „First Party-Cookie“.

Wird ein Cookie von einem nicht direkt beteiligten Unternehmen gesetzt, das möglicherweise mit einer ganzen Reihe von Anbietern zusammenarbeitet, wird allerdings der Weg des Anwenders transparent. Ein Beispiel: Webshop A hat Anzeigen eines Anbieters B integriert. Der Besucher des Shops erhält einen Cookie vom B. Danach besucht er die Seite einer Zeitung, die ebenfalls mit Anbieter B zusammenarbeitet. Jetzt ist für B erkennbar, dass der Nutzer den Shop besucht hat. Hierbei handelt es sich um ein „Third Party-Cookie“.

Das Problem daran ist, dass nicht so leicht erkennbar ist, ob es sich um einen solchen Cookie handelt. Außerdem sind Szenarien denkbar, die im Sinne des Anwenders solche Cookies setzen. Apples Lösung ist Folgende: Hier kommt Künstliche Intelligenz zum Einsatz, die bei der Filterung der Cookies genutzt wird. Nach Ablauf einer Frist von 24 Stunden wird das System kein weiteres Laden des „Third Party-Cookies“ erlauben. Das verbessert den Schutz der Privatsphäre, verspricht der Konzern.

Mehr Privatsphäre mit E-Blocker & Co.

Zu den Vorteilen des Konzepts von Apples Intelligent Tracking Prevention (kurz ITP) zählt sicherlich, dass es kostenlos gleich zum Betriebssystem gehört. Allerdings sind die Optionen an den jeweiligen Browser und damit Rechner gebunden.

Wer sich nicht einzig darauf verlassen möchte, kann sich mit dem Thema „Privacy Boxen“ beschäftigen. Ein Beispiel ist der in Deutschland entwickelte E-Blocker.

Das aus einem Kleinstcomputer basierende System wird direkt mit dem Router verbunden und prüft den gesamten Datenverkehr in einem lokalen Netzwerk. Umfangreiche Konfigurationsarbeiten entfallen. Nur bei wenigen Routermodellen muss unter Umständen eingegriffen werden. Was dann aber meist nicht am E-Blocker liegt, sondern daran, dass der Provider Änderungen an der Konfiguration verhindert. Zentral kann eingestellt werden, ob sämtliche Werbebanner und Tracking-Codes gefiltert werden sollen. Selbstverständlich lassen sich auch Ausnahmen definieren. Die Optionen funktionieren dann in allen Browsern und auf allen Betriebssystemen im gleichen Netzwerk. Es spielt also keine Rolle, ob mit einem iPad, MacBook oder einem anderen Computer gesurft wird. Allerdings kostet der Komfort dann auch etwas. Ab etwas mehr als 200 Euro geht der umfassende Schutz los.

Welche Lösung für Sie die Beste ist, erfahren Sie bei Ihrem CPN Partner vor Ort!

Kontakt

Tel:
02432 89 37 130
E-Mail:
info@jj-computer.de

News

17. März 2020
Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise. Neuerliche Maßnahmen der Bundesbehörden zur Eindämmung der Pandemie sehen eine vorübergehende Schließung unseres Stores vor. Doch wir sind auch weiterhin für Sie da – trotz geschlossener Pforten!
18. März 2020
Das neue iPad Pro ist da. Und es ist schnell. So schnell, dass die meisten PC-Laptops nicht mitkommen. Es besitzt Pro-Kameras, die Ihre Realität verändern können. Sie können es mit einer Berührung, dem Apple Pencil und jetzt auch mit dem Trackpad nutzen.
18. März 2020
Das neue und unglaublich dünne MacBook Air hat jetzt mehr Power als zuvor. Und dazu verfügt es über das neue Magic Keyboard, Prozessoren mit bis zu 2-mal mehr Leistung, schnellere Grafik und die doppelte Speicher­kapazität. Darüber hinaus hat der kompakte Mac mini ein beachtliches Speicherupgrade…
13. März 2020
Das Coronavirus breitet sich zunehmend auch in Deutschland aus. Wir nehmen die Ansteckungsgefahr für Sie und unsere Mitarbeiter sehr ernst. Aus diesem Grund möchten wir Sie im Vorfeld über verschiedene Maßnahmen informieren, um Missverständnissen vorzubeugen.
10. März 2020
Sie haben Probleme beim Display Ihres iPad Air der aktuellen Generation beobachtet? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie: Apple hat ein entsprechendes Reparaturprogramm aufgelegt, über das Sie Ihr Tablet bei uns kostenlos instandsetzen lassen können.

Leistungen

Service
Schulungen
Finanzierung
Verkauf
Ankauf
Apple Programme

Über uns

Bei JJ•Computer Dienstleistungen ist der Name schon seit Jahren Programm. Rund um Ihre Apple Produkte stehen wir Ihnen zu Diensten und das nicht irgendwie, sondern mit voller Leistung. Qualität und Kundenzufriedenheit haben bei uns oberste Priorität.

Schon seit 28 Jahren arbeitet Firmeninhaber Jürgen Joseph für die Firma Apple. Im Jahre 2000 machte er sich mit JJ•Computer Dienstleistungen selbstständig und Firmensitz war zunächst der Keller seines eigenen Hauses. Während anfangs hauptsächlich Firmenkunden betreut wurden, kamen nach und nach auch immer mehr Endkunden hinzu und der Einzugsbereich wuchs weit über Wassenberg hinaus. Aus diesen Gründen fiel schließlich der Entschluss, sich im Interesse der Kunden zu vergrößern. Der JJ•Computer Store auf der Erkelenzer Straße wurde am 24. September 2011 eröffnet und bietet Ihnen:

  • eine unkomplizierte Anfahrt durch Lage an der B 221
  • ca. 300 Parkplätze direkt vor der Tür und Anschluss an diverse andere Einkaufsmöglichkeiten
  • die neusten Apple-Produkte zum Anfassen und Ausprobieren
  • viel Platz und Licht für eine besonders entspannte Atmosphäre
  • kompetente Beratung von freundlichen Mitarbeitern
  • einen Service-Point, zur Abgabe und Abholung von Geräten zur Reparatur oder Wartung
  • eine geräumige Werkstatt, zur Ausführung aller Reparaturen
  • einen Besprechungsraum, in dem Sie größere Anschaffungen ganz in Ruhe und ungestört bei einem Kaffee mit uns planen können
  • einen Schulungsraum, in dem wir regelmäßig Schulungen zu festen oder individuellen Themen durchführen
  • Öffnungszeiten: montags bis freitags 9:00 bis 13:30 Uhr und 14:30 bis 18:00 Uhr sowie samstags 9:00 bis 14:00 Uhr.

JJ•Computer ist mit den Anforderungen gewachsen und von unserer langjährigen Erfahrungen profitieren gerade Sie als Kunde, denn Sie stehen für uns an erster Stelle.

Ihre Ansprechpartner sind:

Jürgen Joseph
Geschäftsführung, Technischer Support, Beratung, Verkauf
juergen.joseph@jj-computer.de

Sezer Özkan
Leiter der Technik
sezer.oezkan@jj-computer.de

Leon Grabbe
Service & Support Apple Hard- und Software
leon.grabbe@jj-computer.de

Maik Lanze
Service & Support Apple Hard- und Software
maik.lanze@jj-computer.de

Marcel Hüttner
Beratung, Ein- und Verkauf
marcel.huettner@jj-computer.de

Julia Rodriguez
Buchhaltung
julia.rodriguez@jj-computer.de

Kontakt

JJ-Computer Dienstleistungen & Store
Erkelenzer Str. 45
41849 Wassenberg

Routenplaner

Unsere Öffnungszeiten:

Montag – Freitag
09:00 – 13:30 Uhr
14:30 – 18:00 Uhr

Samstag
09:00 – 14:00 Uhr

Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen! Damit Sie eine bestmögliche Beratung erhalten können, möchten wir Sie bitten vorab einen Termin mit uns zu vereinbaren. Rufen Sie uns gern an oder senden Sie uns einfach eine Nachricht und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Ihr Team vom JJ•Computer Store!

JJ•Computer Store

Erkelenzer Str. 45 | 41849 Wassenberg

+49 (0) 24 32-89 37 130
+49 (0) 24 32-89 37 132
info@jj-computer.de
(*) Pflichtfeld