Sie sind hier: Startseite > News > Die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

WWDC 2018

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

Die Apple Entwicklerkonferenz WWDC 2018 startete standesgemäß mit der großen Keynote. „Today is all about Software“ verkündete Apple Chef Tim Cook gleich zu Beginn der Show. Im Fokus standen demnach die wichtigsten Neuerungen der vier Apple Betriebssysteme iOS, macOS, watchOS und tvOS. Wir haben die Highlights der WWDC 2018 Keynote übersichtlich zusammengefasst, auf die Sie sich im Herbst 2018 freuen dürfen.

iOS 12.

Mit iOS 12 läutet Apple ein neues Emoji-Zeitalter auf dem iPhone ein – frei nach dem Motto "Nach den Animojis ist vor den Memojis". Ab Herbst können iPhone X Nutzer demnach personalisierte Emojis erstellen, in iMessage verwenden, verschicken und in den ebenfalls angekündigten FaceTime Gruppentelefonaten mit bis zu 32 Personen nutzen. Zudem stockt Apple die Auswahl an Animojis weiter auf. Diese und viele weitere Funktionen warten auf Sie.

Augmented Reality.
Bereits mit iOS 11 auf den Weg gebracht, treibt Apple mit iOS 12 die Entwicklung der Augmented Reality, die die Realität und virtuelle Welten miteinander kombiniert, weiter voran. Unter anderem wird es die neue App „Measure“ für das iPhone geben, mit der exakte Abmessungen von Gegenständen oder Räumlichkeiten möglich sind. Des Weiteren können unter iOS 12 erstmals AR Spiele auch gemeinsam auf mehreren Geräten erlebt werden.

Siri.
Die digitale Sprachassistentin Siri wird mit iOS 12 weiter verbessert. Unter anderem können mit der neuen App „Shortcuts“ verschiedenste Routinen programmiert oder aus entsprechenden Vorgaben ausgewählt werden. Anschließend führt Siri auf Sprachbefehl ausgewählte Aktionen automatisiert aus. Ein Beispiel: Auf den Zuruf „Ich bin Zuhause“ reagiert Siri mit der zuvor festgelegten Temperierung der Räume sowie dem Einschalten des Lichts und Schließen des Garagentors.

Screen Time.
Mit der ebenfalls neuen App Screen Time richtet sich Apple in erster Linie an Eltern, die das Nutzungsverhalten ihrer Kinder besser kontrollieren möchten. Aber auch die eigenen Aktivitäten mit iPhone und iPad sind so detailliert über Tages- oder Wochenstatistiken einsehbar. Mit der Funktion "App Limits" kann die Nutzung bestimmter Apps zudem zeitlich limitiert werden.

iOS 12 für alle.
Entgegen der Erwartungen hat Apple bekanntgegeben, dass alle iOS 11 Geräte auch das große Update auf iOS 12 erhalten werden. So freuen sich beispielsweise auch Besitzer des iPhone 5s auf das große Update. Insbesondere ältere Geräte, wie beispielsweise das iPhone 6 sollen von einem spürbaren Geschwindigkeitsschub von bis zu 40 Prozent profitieren. 


macOS „Mojave“.

Aus dem Yosemite-Nationalpark in die Wüste Kaliforniens, so lautet das Motto des neuen Mac Betriebssystems, zumindest was die Namensgebung betrifft. So trägt das neue macOS den Spitznamen Mojave. Es wird wie iOS 12 im Herbst kostenlos für alle kompatiblen Macs erscheinen und ist gespickt mit zahlreichen neuen Funktionen.

Dark Mode.
Es wird dunkel im neuen macOS. Version 10.14 wird erstmals einen optionalen Dark Mode enthalten, der den Fokus des Nutzers auf die Inhalte lenken soll. Insbesondere Video- und Fotografen werden von der neuen abgedunkelten Optik profitieren. Zu den unterstützenden Apps zählen unter anderem Mail, Nachrichten, Karten, Kalender und Fotos.

Schreibtisch und Finder.
Überladene Schreibtische sollen mit macOS Mojave der Vergangenheit angehören. Mit der neuen Funktion "Stacks" werden alle Objekte auf dem Desktop auf Wunsch automatisch gruppiert. Die sogenannten Stacks können dann nach verschiedenen Attributen sortiert werden. Auch der Finder erhält ein Update mit macOS Mojave. So wird es eine neue Dateiansicht mit einer großen visuellen Darstellung geben. Das Vorschaufenster versorgt den Nutzer zudem künftig mit allen relevanten Metadaten einer Datei.

Neue Apps für den Mac.
Apple möchte es Entwicklern künftig deutlich erleichtern iOS Apps auch für den Mac zu programmieren. Mit macOS Mojave bringt Apple einige Apps, die bereits seit längerem auf dem iPhone etabliert sind, auch auf den Mac: News, Aktien, Sprachmemos und Home zählen im künftigen Mac Betriebssystem zur Grundausstattung. Darüber hinaus erhält FaceTime auch auf dem Mac die Option, an Gruppentelefonaten mit bis zu 32 Personen teilzunehmen.

Der neue Mac App Store.
macOS Mojave bringt ein vollumfängliches Re-Design des Mac App Stores. Neben einem neuen Look soll es dem Anwender deutlich vereinfacht werden, die passenden oder gesuchten Anwendungen zu finden. Neue und aktualisierte Anwendungen rücken im Entdecken-Tab in den Fokus. Apps für bestimmte Projekte oder Zwecke finden sich in den Tabs Erstellen, Arbeiten, Spielen und Entwickeln.

Privatsphäre und Sicherheit.
Das große Update auf macOS Mojave richtet sich auch an eine erhöhte Sicherheit sowie verbesserten Schutz der Privatsphäre des Nutzers. Das wird unter anderem durch die erweiterte Tracking Prevention in Safari gewährleistet. Unter anderem können Social Media Buttons wie "Gefällt mir" oder "Teilen" und weitere Elemente blockiert werden, die den Nutzern ungefragt verfolgen. Des Weiteren erfordert künftig die Verwendung der Mac Kamera und des Mikrofons oder der Zugriff auf persönliche Daten die Erlaubnis des Anwenders.


watchOS 5.

Auch das Betriebssystem für die Apple Watch erhält im kommenden Herbst ein weitreichendes Funktionsupdate. Die fünfte Version von watchOS steht ganz im Zeichen der Aktivität beziehungsweise Kommunikation. Die Gesundheits- und Fitnessfunktionen werden unter anderem durch die Trainings Wandern und Yoga erweitert. Mit der neuen Wettbewerbsfunktion werden Anreize für mehr Bewegung und Aktivität gesetzt und es können Freunde herausgefordert werden. Nutzer einer Apple Watch freuen sich auf die neue Walkie-Talkie Funktion. Die Uhr-zu-Uhr-Funktion ermöglicht eine direkte Kommunikation zu jedem Apple Watch Träger über Wi-Fi oder Mobilfunk.


tvOS 12.

Mit der Installation von tvOS in der Version 12 wird Apple TV 4K der einzige Streaming-Player sein, der sowohl 4K HDR für atemberaubende Bilder unterstützt, als auch für Dolby Vision und Dolby Atmos für immersiven Sound, zertifiziert ist. Zum iOS 12 Release mitsamt Dolby Atmos Einbindung wird Apple, wie bereits bei den 4K Inhalten, kostenlose Updates für Filme zur Verfügung stellen, die die 3D Akustik von Dolby Atmos unterstützen.


Sie haben Fragen zu den neuen Betriebssystemen oder wünschen eine individuelle Beratung?
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage oder Ihren Besuch bei uns!

News

25. September 2018
macOS Mojave hat macOS High Sierra als aktuellstes Mac Betriebssystem offiziell abgelöst. Die neue Version ist gespickt mit einer Vielzahl praktischer und hilfreicher Funktionen, die das Arbeiten spürbar erleichtern werden. Neben dem brandneuen Dark Mode und Funktionen für mehr Ordnung steht ein gänzlich neugestalteter Mac App Store im Mittelpunkt... ... mehr lesen
21. September 2018
Super Retina Display in zwei Größen – 5,8" und 6,5". Weiterentwickeltes Face ID. Der intelligenteste, leistungsstärkste Smartphone Chip. Und ein revolutionäres Dual-Kamerasystem. Das iPhone XS ist alles, was Sie am iPhone lieben, und mehr. HERBSTFERIENAKTION: Bis zum 27.10.2018 erhalten Sie bei uns beim Kauf eines iPhone XS ein GRATIS PanzerGlas. ... mehr lesen
21. September 2018
Die neue Apple Watch Series 4. Neu designt und komplett überarbeitet. Damit Sie noch aktiver, gesünder und immer in Verbindung bleiben. ... mehr lesen