Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum
Sie sind hier: Startseite > News > Kaufberatung: Neues Jahr, neues iPhone.

Das aktuelle Smartphone-Lineup aus dem Hause Apple im Blickfeld.

Kaufberatung: Neues Jahr, neues iPhone.

Der Kauf eines neuen iPhone Modells sollte gut überlegt sein. Es stellen sich unter anderem Fragen nach der optimalen Gehäuse- und Displaygröße, der gewünschten Kameraqualität oder Akkulaufzeit. In unserer iPhone Kaufberatung stellen wir Ihnen die Modelle des aktuellen iPhone Lineups näher vor, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max.

Das iPhone 13 Pro (Max) richtet sich an Interessent*innen, die das absolute Maximum an Leistung und Funktionsumfang suchen. Optisch hat sich im Vergleich zum Vorgänger wenig getan, die Unterschiede sind in erster Linie technischer Natur. So liefert das neue 3-Kamerasystem sichtbar bessere Aufnahmen im Ultraweitwinkelbereich und bei Schwachlicht. Zudem bietet es erstmals Makroaufnahmen und ermöglicht 3-fach optisch vergrößerte Aufnahmen. Der für die iPhone 13 Reihe entwickelte Kinomodus sorgt zudem für einen Bokeh-Effekt bei Videos. Auch die Batterielaufzeiten konnten spürbar verlängert werden, was auch dem neuen A15 Bionic-Chip zuzuschreiben ist. Das kompaktere iPhone 13 Pro passt trotz eines 6,1" großen Bildschirms gut in die Hand und ist von den meisten Nutzer*innen auch einhändig bedienbar. Wer einen größeren Bildschirm bevorzugt, ist mit dem iPhone 13 Pro Max (6,7" Zoll) besser bedient. Käufer*innen erhalten das Maximum an Performance, kombiniert mit der vielseitigsten Kamera sowie der ausdauerndsten Batterielaufzeit, die es beim iPhone zurzeit gibt.


iPhone 13 und iPhone 13 mini.

Das iPhone 13 und das iPhone 13 mini sind echte Alternativen zu den aktuellen Top-Modellen, vor allem in puncto Preis. So erhalten Käufer*innen ab € 799,– ein Smartphone, das hinsichtlich Leistung und Funktionsumfang sehr nah am Top-Duo angesiedelt ist. Echte Abstriche sind vor allem beim Kamerasystem zu machen. So stehen nur 2 statt 3 Objektive zur Verfügung. Auch auf den LiDAR-Scanner muss verzichtet werden. Weiterhin ist die ProMotion-Technologie dem iPhone 13 Pro (Max) vorbehalten. Statt wie beim iPhone 13 Pro (Max) auf Edelstahl, setzt Apple beim iPhone 13 (mini) zwar auf weniger wider­standsfähiges, dafür aber leichteres Aluminium. Wie beim Vorgänger steht neben dem gewohnt großen iPhone 13 (6,1" Display) auch ein iPhone zur Auswahl, das den Beinamen mini trägt. Mit anderen Worten: ein 5,4" großes Display im All-Screen-Design. Ansonsten liegt das iPhone 13 (mini) nahezu gleichauf mit den Top-Modellen: A15 Bionic-Chip für ein Maximum an Leistung, Nacht- und Porträtmodus für alle Kameras, Kinomodus, MagSafe-Kompatibilität und vieles mehr.


iPhone 12 und iPhone 12 mini.

Das iPhone 12 und das iPhone 12 mini dürfen auch als die Modelle der gehobenen Mittelklasse bezeichnet werden. Zumindest was die Preise (ab € 679,–) betrifft. Bei der Ausstattung begeben sich Interessent*innen auch bei der Modellreihe aus dem Jahr 2020 auf sehr hochwertiges Terrain: Top-Kamerasystem, exzellente Displays und eine vorzügliche Performance sind nur einige Kaufargumente für die Vorgänger der iPhone 13 (mini) Reihe. Auch im Hinblick auf das Thema Zukunftstauglichkeit sind viele Parallelen zum Nachfolger zu ziehen. So wird auch der A14 Bionic-Chip noch einige Jahre mehr als ausreichend Leistung für alle Aufgaben des digitalen Alltags liefern. Auch in Sachen Updates können sich Käufer*innen entspannt zurücklehnen. Apple wird das iPhone 12 (mini) erwartungsgemäß noch bis mindestens 2025 mit wichtigen Sicherheits- und Funktionsaktualisierungen versorgen. Muss es nicht immer das Neueste vom Neusten sein, ist man mit dem iPhone 12 (mini) bestens beraten.


iPhone 11.

Das iPhone 11 markiert die Mittelklasse im Smartphone-Angebot von Apple und ist zu Preisen ab € 579,– sowie in insgesamt 6 Farbvariationen zu haben. Das Modell aus dem Jahr 2019 bietet ein üppiges Display (6,1"). Dazu kommt ein sehr gut ausgestattetes 2-Kamerasystem, auf der Rückseite mit Weitwinkel- und Ultraweitwinkelobjektiv, sowie der Porträt- und Nachtmodus für Aufnahmen mit unscharf gezeichnetem Hintergrund sowie bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Auch was die inneren Werte betrifft, muss sich das iPhone 11 mit dem leistungsstarken A13 Bionic-Chip nicht verstecken. Käufer*innen dürfen sich jedoch nicht nur auf zügige Arbeitsgeschwindigkeiten, sondern auch auf ausdauernde Akkulaufzeiten freuen, die einen Arbeitstag locker überstehen. Alles in allem bietet das iPhone 11 nach wie vor ein tolles Gesamtpaket aus überzeugender Alltagstauglichkeit, umfangreichem Funktionsumfang und kreativen Möglichkeiten – und das zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.


iPhone SE.

Das iPhone SE (2020) ist das aktuell günstigste Smartphone von Apple. Aus diesem Grund darf es als Einstiegsmodell bezeichnet werden. Diese Aussage entspricht jedoch nur bedingt den Tatsachen: Zwar verfügt es über nur eine Hauptkamera, schießt mit dieser jedoch respektable Fotos. Im Vergleich zu den Schwestermodellen zieht es jedoch im Bereich der Akkulaufzeiten deutlich den Kürzeren, trumpft allerdings nach wie vor mit sehr performanter Technik im Inneren auf: Im iPhone SE ist der A13 Bionic-Chip verbaut, der auch im iPhone 11 seine Arbeit verrichtet. In Sachen Performance macht dem iPhone SE daher kaum ein anderes Smartphone in diesem Preissegment etwas vor. Mit dem 4,7" Display ist es in erster Linie für diejenigen interessant, denen die anderen aktuellen iPhone Modelle zu üppig geraten sind oder das iPhone 12 mini noch zu kostspielig ist. Fazit: Mit Abstrichen bei der Akkulaufzeit kann sich das Preis-Leistungs-Verhältnis des iPhone SE sehen lassen.


Praxistipp.

Vor dem Kauf eines iPhone ist die persönliche Begutachtung absolut ratsam. Wir bieten Ihnen gern die Möglichkeit, die unterschiedlichen Modellvarianten vor Ort genauestens unter die Lupe zu nehmen, um sich mit Gehäuse, Haptik und Bedienung vertraut zu machen.


Sie haben Interesse an einer weiterführenden Beratung oder noch Fragen? 
Sprechen Sie uns einfach an. Wir helfen und beraten gern!

Preise in Euro inkl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und technische Ãnderungen vorbehalten.

Kontakt

Tel:
02432 89 37 130
E-Mail:
info@jj-computer.de

News

12. Mai 2022
Bringen Sie Windows-Anwendungen auf Ihrem Mac zum Laufen, ohne diesen neu starten zu müssen. Der Clou dabei: Die Virtualisierungslösung Parallels Desktop ist auf das Apple Lineup abgestimmt – und damit zurzeit die beste Lösung, wenn es um die Virtualisierung von Windows 11 auf aktueller Apple Hardware mit M1 Chip geht. ... mehr lesen
29. April 2022
Bei einem sehr geringen Prozentsatz von Geräten der Apple Watch Series 6 (40 mm) kann es dauerhaft dazu kommen, dass der Bildschirm keinen Inhalt mehr anzeigt. Anhand der Seriennummer kann geprüft werden, ob Ihr Produkt für das Serviceprogramm und damit für eine kostenlose Reparatur qualifiziert ist. ... mehr lesen
28. April 2022
Am Sonntag, 8. Mai 2022, haben Töchter und Söhne wieder die wunderbare Gelegenheit, ihrer Mutter Danke zu sagen. Auf der Suche nach einem passenden Geschenk, lassen sie sich am besten von unseren Geschenkideen aus der Technikwelt inspirieren und sorgen so für einen Muttertag, der so schnell nicht in Vergessenheit gerät. ... mehr lesen
06. April 2022
Ostern rückt mit großen Schritten näher. Besonders in diesem Jahr ist es wichtiger denn je, für Ruhe, Entspannung und Freude vor – und an – den Feiertagen zu sorgen. Wir haben Ihnen einige Hardware-Highlights zusammengestellt, bei denen nicht nur der Osterhase große Augen machen wird. Lassen Sie sich inspirieren! ... mehr lesen
30. März 2022
Mit den erst kürzlich vorgestellten Neuheiten Mac Studio und Studio Display hat Apple gleich 2 echte Ausrufezeichen im Hinblick auf Equipment für das Unternehmensumfeld gesetzt. Wir stellen Ihnen die brandneuen Highlights, die Sie ganz bequem und zu 0 % bei uns auch leasen können, näher vor. ... mehr lesen
17. März 2022
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt Verbraucher*innen, Unternehmen und Behörden, die Virenschutzprodukte des russischen Herstellers Kaspersky weiterhin zu verwenden. Nutzer*innen sollten ihre Software durch alternative Produkte ersetzen, rät das BSI. Die Firma könnte demnach Cyber-Angriffe ausführen oder selbst Opfer… ... mehr lesen