Cookie-Hinweis

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken, genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass bei Deaktivierung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Datenschutzerklärung Impressum

WILLKOMMEN BEI JJ•COMPUTER!

Wichtige Informationen

Tipps zu macOS

Tipps und Tricks zu macOS.

Mit macOS (Codename Sierra) ist Apple ein durchaus würdiger Nachfolger seines Desktop-Betriebssystems gelungen. Viele Details wurden verbessert. Einige davon sind allerdings versteckt, so dass sie erst nach einer Weile auffallen.

Zu den größten Neuerungen von Sierra zählt sicherlich die stärkere Integration von iCloud in den Desktop. Da werden anderer Verbesserungen leicht übersehen, zum Beispiel beim Fenster- oder auch im Dateimanagement.

Fenster groß und klein.

Beim Fenstermanagement hat Apple zahlreiche Details verändert. Als Alternative zum Vollbildmodus, bei dem eine laufende App eine Arbeitsfläche vollständig ausfüllt, haben die Entwickler eine Möglichkeit geschaffen, Fenster zu maximieren. Dazu genügt ein Doppelklick auf den Rand eines Fensters. Damit wird die zur Verfügung stehende Fläche vollständig gefüllt. Von der Menüleiste bis zum Dock bzw. über die gesamte Breite des aktuellen Displays. Das ist gerade für Nutzer des Office-Pakets von Microsoft eine gute Ergänzung.

Bei gedrückter Alt-Taste wechselt ein Klick auf das grüne Plus-Zeichen die Größe des Fensters zwischen maximaler Größe und vorheriger Ausdehnung.

Eine weitere Option, ein Fenster in den Vollbildmodus zu versetzen, führt über Mission Control. Dazu wird das aktuelle Fenster am oberen Rand angeklickt. Mit dem Aufruf von Mission Control (z.B. über die Tastatur) wird das Fenster nun an den oberen Rand der Schreibtische geführt. Es wird dann bereits eine eigene Arbeitsfläche für das Programm eingerichtet.

Restzeitanzeige für Akkubetrieb zurückholen.

Im Rahmen eines aktuellen Updates wurde kurzerhand die Restzeitanzeige für den Akkubetrieb aus der Menüleiste verbannt. Ob Apple sich damit tatsächlich einen Gefallen getan hat, ist angesichts einiger heftiger Meinungsäußerungen im Internet zweifelhaft. Dank MOApp Software Manufactory brauchen Nutzer aber nicht auf die gewohnte Darstellung der verbleibenden Laufzeit zu verzichten. Es genügt, die Website des Unternehmens zu besuchen und dort das Programm "Outlet" herunterzuladen. Nach dem Programmstart benötigt es etwas Zeit, um die Anzeige zu aktualisieren, liefert dann aber die gewohnten Informationen.

Beim Aufräumen helfen lassen.

Die automatische Auslagerung von (aus Sicht des Betriebssystems) nicht mehr, oder nur selten, benötigter Dokumente, hat bei weitem nicht die Zustimmung aller Nutzer geerntet. Dennoch verbirgt sich in macOS eine Funktion, die beim Aufräumen der Festplatte und dem Freischaufeln von Speicherplatz nützlich ist. Damit kann gezielt nach besonders großen Dateien oder auch Dokumenten gesucht werden, die in Vergessenheit geraten sind.

Dazu genügt ein Klick in der Menüleiste auf das Apfel-Logo. Mit "Über diesen Mac" wird der zentrale Dialog aufgerufen, in dem sich der Abschnitt "Festplatten" befindet.

Hier wird "Verwalten" ausgewählt. Unter "Chaos reduzieren" dann auf "Dateien überprüfen" klicken. Der Mac liefert jetzt nicht nur eine Übersicht besonders großer Dateien und Download zurück.


Im Abschnitt "Dateiübersicht" werden auch die Ordner des Systems mit dem jeweils belegten Speicherplatz angezeigt. Dafür waren bislang separate Programme notwendig. Die Dateien werden markiert und mittels des Kommandos "Löschen" aus dem Kontextmenü vom System entfernt.

Tabs nutzen.

Überaus praktisch ist die Einführung von Tabs unter macOS. Eine Funktion, die eher unauffällig im Hintergrund ihren Dienst tut. Damit werden die einzelnen Fenster von Anwendungen, die die Tab-Funktion unterstützen, gebündelt. Das schafft einfach mehr Übersicht beim Arbeiten.

Um die einzelnen Fenster einer App in Tabs zu sammeln, genügt es im Menü "Fenster" oder teilweise auch unter "Ansicht" nach einem Befehl "Alle Fenster zusammenführen" bzw. "Merging" zu suchen. Bedauerlicherweise haben sich noch nicht alle Entwickler entscheiden können, diese Schnittstelle des Betriebssystems auch einzusetzen. Eine Besonderheit bildet hier beispielsweise das Office-Paket von Microsoft.

Wenn macOS die Datei nicht erkennt.

Gelegentlich benötigt macOS einmal Hilfe, wenn es um das Öffnen von Dokumenten geht. Meldet das System, dass es einen bestimmten Dateityp nicht öffnen kann, obwohl die Datei auf das Icon des Programms gezogen wurde, das ansonsten das gewünschte Format problemlos öffnet, führen die zusätzlich gedrückten Tasten Cmd+Alt beim Ziehen meist zum Erfolg. Weigert sich das Programm dann immer noch, die Datei zu lesen, scheint es das Dokument tatsächlich nicht bearbeiten zu können.

Dateien in Stapeln umbenennen.

Ebenfalls rasch übersehen wird im Finder die Option, mehrere Dateien in einem Rutsch umzubenennen. Um einheitliche Dateinamen, Endungen oder Zählungen zu verwenden, genügen die Bordmittel des Finders durchaus. Anwender, die mehr Einfluss auf das Schema bei der Nummerierung haben wollen, können bei Bedarf immer noch auf den Automator oder externe Tools zurückgreifen. Um mehrere Dateien umzubenennen, werden diese im Finder zunächst markiert. Im Kontextmenü steht dann ein Kommando "X Objekte umbenennen" zur Verfügung. Im nachfolgenden Dialog kann im ersten Listenfeld zwischen dem Ersetzen und Hinzufügen von Text gewählt werden. Unter dem Befehl "Format" verbergen sich die Optionen, Zählungen und Indexwerte hinzuzufügen. Es muss dann nur noch der Startwert eingetragen werden. Über die kleine Vorschau zeigt der Finder stets an, wie das Ergebnis aussehen wird.

Time Machine beschleunigen.

Die Datensicherung mit Time Machine ist sehr komfortabel. Allerdings hat Apple das System so konstruiert, dass es mit "angezogener Handbremse" fährt. Um die Arbeit des Nutzers möglichst wenig zu beeinträchtigen, arbeitet das Programm mit einer niedrigen Priorität. Das Backup verlangsamt sich automatisch, wenn Leistung von anderen Apps angefordert wird. Das kann gerade bei der erstmaligen Datensicherung nerven. Mit einem Kommando in einem Terminal kann die Bremse gelöst werden und das Backup beschleunigt sich deutlich.

Mit dem Kommando "sudo sysctl debug.lowpri_throttle_enabled=0" verläuft die Sicherung schneller.

Nach der Eingabe des Kommandos muss einmal das Systemkennwort eingetragen werden. Ein bereits laufendes Backup wird davon aber nicht berührt. Die Einstellung ist nicht permanent. Nach einem Neustart des Systems arbeitet Time Machine dann wieder mit geringer Priorität.

Wir helfen bei allen weitern Fragen rund um das Apple Betriebssystem gern weiter.

Kontakt

Tel:
02432 89 37 130
E-Mail:
info@jj-computer.de

News

17. März 2020
Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise. Neuerliche Maßnahmen der Bundesbehörden zur Eindämmung der Pandemie sehen eine vorübergehende Schließung unseres Stores vor. Doch wir sind auch weiterhin für Sie da – trotz geschlossener Pforten!
18. März 2020
Das neue iPad Pro ist da. Und es ist schnell. So schnell, dass die meisten PC-Laptops nicht mitkommen. Es besitzt Pro-Kameras, die Ihre Realität verändern können. Sie können es mit einer Berührung, dem Apple Pencil und jetzt auch mit dem Trackpad nutzen.
18. März 2020
Das neue und unglaublich dünne MacBook Air hat jetzt mehr Power als zuvor. Und dazu verfügt es über das neue Magic Keyboard, Prozessoren mit bis zu 2-mal mehr Leistung, schnellere Grafik und die doppelte Speicher­kapazität. Darüber hinaus hat der kompakte Mac mini ein beachtliches Speicherupgrade…
13. März 2020
Das Coronavirus breitet sich zunehmend auch in Deutschland aus. Wir nehmen die Ansteckungsgefahr für Sie und unsere Mitarbeiter sehr ernst. Aus diesem Grund möchten wir Sie im Vorfeld über verschiedene Maßnahmen informieren, um Missverständnissen vorzubeugen.
10. März 2020
Sie haben Probleme beim Display Ihres iPad Air der aktuellen Generation beobachtet? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie: Apple hat ein entsprechendes Reparaturprogramm aufgelegt, über das Sie Ihr Tablet bei uns kostenlos instandsetzen lassen können.

Leistungen

Service
Schulungen
Finanzierung
Verkauf
Ankauf
Apple Programme

Über uns

Bei JJ•Computer Dienstleistungen ist der Name schon seit Jahren Programm. Rund um Ihre Apple Produkte stehen wir Ihnen zu Diensten und das nicht irgendwie, sondern mit voller Leistung. Qualität und Kundenzufriedenheit haben bei uns oberste Priorität.

Schon seit 28 Jahren arbeitet Firmeninhaber Jürgen Joseph für die Firma Apple. Im Jahre 2000 machte er sich mit JJ•Computer Dienstleistungen selbstständig und Firmensitz war zunächst der Keller seines eigenen Hauses. Während anfangs hauptsächlich Firmenkunden betreut wurden, kamen nach und nach auch immer mehr Endkunden hinzu und der Einzugsbereich wuchs weit über Wassenberg hinaus. Aus diesen Gründen fiel schließlich der Entschluss, sich im Interesse der Kunden zu vergrößern. Der JJ•Computer Store auf der Erkelenzer Straße wurde am 24. September 2011 eröffnet und bietet Ihnen:

  • eine unkomplizierte Anfahrt durch Lage an der B 221
  • ca. 300 Parkplätze direkt vor der Tür und Anschluss an diverse andere Einkaufsmöglichkeiten
  • die neusten Apple-Produkte zum Anfassen und Ausprobieren
  • viel Platz und Licht für eine besonders entspannte Atmosphäre
  • kompetente Beratung von freundlichen Mitarbeitern
  • einen Service-Point, zur Abgabe und Abholung von Geräten zur Reparatur oder Wartung
  • eine geräumige Werkstatt, zur Ausführung aller Reparaturen
  • einen Besprechungsraum, in dem Sie größere Anschaffungen ganz in Ruhe und ungestört bei einem Kaffee mit uns planen können
  • einen Schulungsraum, in dem wir regelmäßig Schulungen zu festen oder individuellen Themen durchführen
  • Öffnungszeiten: montags bis freitags 9:00 bis 13:30 Uhr und 14:30 bis 18:00 Uhr sowie samstags 9:00 bis 14:00 Uhr.

JJ•Computer ist mit den Anforderungen gewachsen und von unserer langjährigen Erfahrungen profitieren gerade Sie als Kunde, denn Sie stehen für uns an erster Stelle.

Ihre Ansprechpartner sind:

Jürgen Joseph
Geschäftsführung, Technischer Support, Beratung, Verkauf
juergen.joseph@jj-computer.de

Sezer Özkan
Leiter der Technik
sezer.oezkan@jj-computer.de

Leon Grabbe
Service & Support Apple Hard- und Software
leon.grabbe@jj-computer.de

Maik Lanze
Service & Support Apple Hard- und Software
maik.lanze@jj-computer.de

Marcel Hüttner
Beratung, Ein- und Verkauf
marcel.huettner@jj-computer.de

Julia Rodriguez
Buchhaltung
julia.rodriguez@jj-computer.de

Kontakt

JJ-Computer Dienstleistungen & Store
Erkelenzer Str. 45
41849 Wassenberg

Routenplaner

Unsere Öffnungszeiten:

Montag – Freitag
09:00 – 13:30 Uhr
14:30 – 18:00 Uhr

Samstag
09:00 – 14:00 Uhr

Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen! Damit Sie eine bestmögliche Beratung erhalten können, möchten wir Sie bitten vorab einen Termin mit uns zu vereinbaren. Rufen Sie uns gern an oder senden Sie uns einfach eine Nachricht und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück. Ihr Team vom JJ•Computer Store!

JJ•Computer Store

Erkelenzer Str. 45 | 41849 Wassenberg

+49 (0) 24 32-89 37 130
+49 (0) 24 32-89 37 132
info@jj-computer.de
(*) Pflichtfeld